Clarke C-Dur

Clarke C-Dur, Tin Whistle

Bestellnummer: 7713053
Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem aktuellen Sortiment.
Tin Whistle • Material: Stahlblech • Ausführung Oberfläche: Schwarz • Kopf: Holz-Labium • Korpusfom: konisch • Stimmung: C • Zubehör: Grifftabelle • Diese Clark Tin-Whistle ist in C gestimmt. Die Whistle wird aus Stahlblech hergestellt, ist mit einem Holz Labium versehen und schwarz lackiert. Clark Pennywhistles werden nach alter Tradition von Hand gebaut. Herkunft der Tin-Whistle Die Tin-Whistle gehört zur Familie der Penny-Whistle (Wood-Whistle, Pocket-Whistle) im Gegensatz zur Wood-Whistle besteht sie allerdings aus Metall. Die Tin Whistle war ursprünglich eine kleine Schnabelflöte aus Blech mit sechs Grifflöchern. Sie entwickelte sich im Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts aus dem Flageolett. Die Penny-Whistle ist ein sehr beliebtes und weit verbreitetes Instrument und ist in der irischen Musik beheimatet, wird aber auch in anderen Volksgruppen gern gespielt. Die Penny-Whistle ist ein relativ leicht zu erlernendes Instrument und galt lange Zeit als Kinderinstrument. Erst im Zuge des Irish Folk Revivals der 1960er Jahre setzte sie sich auch als Bühneninstrument im größeren Maßstab durch. Heute ist die Penny-Whistle eines der beliebtesten Volksinstrumente in Irland und besitzt vor allem für die Genres Irish Folk, Folk und gelegentlich auch noch Mittelaltermusik Bedeutung. Spieltechnik Die Tin-Whistle wird mit den mittleren drei Fingern beider Hände gespielt. Dabei deckt die linke Hand die oberen Löcher ab, die rechte Hand die unteren. Sind alle Löcher geschlossen, erhält man die Tonika. Mit dem offenen untersten Loch ergibt sich die große Sekunde. Mit jedem weiteren geöffneten Loch ergibt sich das nächste Intervall. Nach der Septime schließt man wieder alle Löcher und erreicht die Oktave durch stärkeres Blasen. Die Whistle ist eigentlich ein diatonisches Instrument. Dennoch lassen sich auch Halbtonschritte erzeugen, indem das unterste Fingerloch nur halb geschlossen wird. The Clark Story 1843 beschloss Robert Clark, der bisher nur als Hilfsarbeiter auf Farmen gearbeitet hatte, seinen kläglichen Lohn aufzubessern. Der örtliche Schmied stand ihm bei diesem Unternehmen zur Seite und baute ihm ein Werkzeugset um Tin Whistles herzustellen. Aus dieser fixen Idee und viel Ergeiz entstand der größte Hersteller für Penny Whistles in England. Noch heute werden die Clark Pennywhistles nach der traditionellen Methode hergestellt, so dass sie immer noch den typischen Clark Klang besitzen.
Clarke