Engl E-651 Artist Edition
Topteil E-Gitarre Engl E-651 Artist EditionTopteil E-Gitarre Engl E-651 Artist Edition (2)

Engl E-651 Artist Edition

(5 Bewertungen)
  • Bauart: Röhre
  • Leistung: 100 Watt
  • Kanäle: 2
  • Gainstufen: 2 pro Kanal
  • Klangregelung: Bässe/Mitten/Höhen
  • Einschleifweg: seriell/parallel
  • Vorstufenröhren: 4 x 12AX7
  • Endstufenröhren: 4 x EL 34
  • Impedanz: 4/8/16 Ohm
  • Besonderheit(en): regelbares Noise Gate
  • Maße: 71 x 27 x 27 cm
  • Gewicht: 20 kg
  • Produktionsland: Made in Germany
  • Boost pro Kanal
  • 2 Master Volume
  • "Bright" Switch für Clean Kanal
  • "Shape" (Mitten Anhebung/Absenkung) für Lead Kanal
  • Exklusives Sondermodell für Musik Produktiv
Bestellnummer: 10079548
inkl. MwSt. und Versandkosten (A)
Auf Lager
Sofort lieferbar.

05/2015
Im Sortiment seit:

Druckansicht
Tiefpreisgarantie

Engl E-651 Artist Edition · Topteil E-Gitarre

In Zusammenarbeit mit ENGL können wir Euch bei Musik Produktiv einen ganz besonderen Verstärker anbieten. Obwohl er erst 2014 als offizielles Modell erscheint, kann er bereits eine beeindruckende Geschichte vorweisen!

ENGL schmückt sich zu Recht mit einer unendlichen Liste an Endorsements mit so ziemlich jedem Gitarristen, der in der Rock- und Metal-Szene einen Namen hat. Und viele weitere Gitarristen, die bereits andere Endorsement-Verträge haben und mit denen ENGL nicht werben darf, verwenden ENGL-Equipment im Studio oder auf Tour.

Anfang 2005 trat ein namhafter Gitarrist an die Firma ENGL heran und es sah lange so aus, als würde man gemeinsam ein Signature Modell herausbringen. Das Rezept für diesen Amp stand schnell fest: Simple Bedienung ohne Schnickschnack - mit der größtmöglichen Ausbeute an Ton und Dynamik! So wurde auf Basis des E-650 Blackmore Heads ein neuer Amp mit wenig Komponenten im Signalweg, einer Endstufe mit EL-34, zwei Kanälen + Gain Boost und 2 Mastervolumen geschaffen. Nach einigem Hin und Her zwischen Tittmoning und den USA und aufwendigen, pedantischen Feinabstimmungen ist ein Amp entstanden, der in Sachen Ton und vor allem Dynamik mehr als überzeugt!

Leider konnte sich die Beteiligten damals vertraglich nicht einigen. Der Gitarrist zog weiter und eben dieser geniale Amp verschwand vorerst wieder in der Versenkung. Im Laufe der Jahre hörten aber einige andere Gitarristen den Amp und wollten genau so ein Exemplar. Einige Namen dürfen wir nennen, einige nicht. Paul Stanley, Ken Hammer, Scott Gorham und Jimmy Page (Version mit KT88) sind zum Beispiel mit diesem Topteil unterwegs.

Von 2006 bis zu seinem tragischen Tod benutzte auch Gary Moore dieses Verstärkermodell im Studio, und als ENGL diesen Verstärker jüngst zurück bekam, hatten wir die Chance diesen Verstärker auf Herz und Nieren zu prüfen. Sound, Dynamik und Spielfreude waren so überzeugend, dass schnell klar war: Dieses Topteil darf nicht wieder in der Versenkung verschwinden!

Topteil E-Gitarre · Engl E-651 Artist Edition

5 Sterne: (4)
4 Sterne: (0)
3 Sterne: (1)
2 Sterne: (0)
1 Stern: (0)
Durchschnittliche Kundenbewertung:
(5 Bewertungen)
4.6 von 5 Sternen

Solide- nicht mehr und nicht weniger....

Tom Bola am 17.05.2015
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Hatte den Amp eine Woche lang zuhause intensiv getestet und mit anderen Amps (Friedman Pink Taco und Suhr Badger 30) verglichen.

Er lässt sich Dank eines guten Master Volumes auch unterhalb von Bandprobe- Lautstärke recht ordentlich spielen und auch voll in die Verzerrung bringen.

Den Clean- Kanal fand ich recht inspirierend; er erinnerte mich an klassische Fender- Sounds.
Benutzt man im Clean- Kanal den Gain- Boost- Knopf, wird es aber gerade auf den tiefen Saiten schnell matschig....

Der Zerr- Kanal geht schon grob in Richtung Marshall und klingt in den Mitten nicht ganz so ausgehöhlt wie z.B. der Blackmore- Amp aus dem selben Hause.

Manko: Es fehlt eine gewisse räumliche Dimension im Sound- zumindest kommt das mir als anspruchsvollem "Homeplayer" so vor.
Da klingen Einkanaler wie der oben erwähnte Pink Taco oder Badger 30 irgendwie "dreidimensionaler" bei gleicher Lautstärke...

Der "Shape"- Knopf war für mich unbrauchbar und könnte auch "Matsch- Knopf" heißen...... der Sound wird hier total aufgebläht und auf den tiefen Saiten undefiniert.... zumindest in Verbindung mit meiner recht dunkel klingenden Orange PPC 212.

Fazit: Als Arbeitspferd für die Bühne sicher interessant, zumal dort gewisse klangliche Feinheiten eh untergehen, wenn der Sound über Mikro in die PA geht.

Der anspruchsvolle Heimspieler wird sich eher nach etwas anderem umsehen und eventuell tiefer in die Tasche greifen.

Der Vergleich mit dem dreimal teureren Friedman BE 100 ist meiner Meinung nach nicht ganz angebracht; der Friedman klingt sicher nicht dreimal so gut, aber wohl doch einen entscheidenden Tick anders, oder soll ich sagen "besser" ?
(was nicht heißen soll, dass ich den aktuellen Preis von rund 4000 Euro für den Konkurrenten als angemessen empfinde ! )

Ton und Dynamik

User am 14.11.2014
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Da hat Produktiv wirklich etwas ganz exklusives im Programm und das zu dem Preis!
Nach langem gegenhören, neben anderen hochpreisigen Amps, kann ich nur sagen man bekommt richtig viel von dem was man sich als Gitarrist wünscht und meistens erst ab einem weit höheren Preis. Eine unglaubliche Dynamik, Ton, Flexibilität, sowohl am Amp, als auch am Volumeregler der Gitarre :-). Der Amp reagiert nämlich fantastisch auf alle Nuancen des Spielers. Ich bin jetzt schon riesig Fan von dem Teil. Unbedingt antesten!

DAS hab ich nicht erwartet!

Mikk am 09.10.2014
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Zuerst dachte ich "Hm, gut, ein neuer Engl...nix besonderes...", da ich immer schon den Sound der Engl Amps nicht sonderlich ansprechend fand...Ich habe ihn dann aber doch angetestet und war absolut baff...kein Engl-typischer Sound, nein, er geht definitiv eher in Richtung Marshall/Friedman! Ein Hammer Teil! Ich habe ihn im A/B Vergleich zu dem Friedman Brown Eye gespielt und muss sagen, dass die rund 2000€ mehr für den Friedman keine direkte Aussage über das ist, was der Engl nicht können sollte; er hört sich bombastisch gut an und man kann ihn definitiv charakterlich wie einen BE klingen lassen...gut, die Dynamik und Ansprache eines Friedman kann der kleine Engl nicht toppen...aber das muss er für etwa ein Drittel des Preises auch nicht! Wer das Geld hat und einen supergeilen Allround Amp sucht (er kann auch sehr hart und auch weich, der Clean Channel hört sich SUPER an!), sollte zuschlagen, solange es ihn noch gibt! 5*

Dieser Artikel wurde durchschnittlich mit 4.6 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 3 Erfahrungsberichte in schriftlicher Form abgegeben. Die Texte geben nicht die Meinung von Musik Produktiv wieder, sondern stellen subjektive Eindrücke unserer Kunden dar. 2 Bewertungen wurden ohne Text abgegeben oder in einer anderen Sprache verfasst.

dep_guitar
Axel Pralat
Bestell-Hotline
Tel.: +49 (0) 54 51/9 09-0

Beratung & Support
Tel.: +49 (0) 54 51/9 09-130
e-gitarre@musik-produktiv.de

Ähnliche Produkte finden:
· Engl Topteil E-Gitarre
· Alle Artikel der Marke Engl anzeigen.
· Kategorie: Topteil E-Gitarre
· Gitarrenverstärker
· E-Gitarren
· Westerngitarren
· Konzertgitarren
· Ukulelen
· Gitarren-Effekte