Fulltone

Fulltone wurde 1991 von Michael Fuller, seines Zeichens Session-Gitarrist, Komponist, ausübender Künstler und Elekto-Bastler gegründet. Die Liebe zur Musik, zum Ton, Led Zeppelin und Jimi Hendrix waren die Geburtshelfer für die Fulltone-Pedale, denn schon früh bemerkte Mike Fuller eine gewisse Affinität zu Vintage-Pedalen, die aber Hand in Hand mit der Frustration wegen der Unzuverlässigkeit ebenjener ging. Fullers Ziel waren und sind großartige, fett klingende TONE TOOLS mit verläßlicher Fertigungsqualität. Er ist sogar so weit gegangen, seine eigenen Potentiometer zu produzieren, denn eine 20% Ausfallquote während der ersten 2 Jahre von dem, was als "Industrie-Standard" gilt, ist für Mike Fuller nicht akzeptabel.
Alle Fulltone-Pedale werden in Kalifornien unter Verwendung bester Bauteile von Hand gebaut und getestet. Sicherlich mögen Komponenten wie z.B. unverzinnter verdrillter .22 Kupferdraht nicht für jedermann das Aufregendste auf der Welt sein, aber das fett, warm und sauber klingende Resultat hört man wiederum sehr gerne. Das ist eben Mike Fullers Philosophie. Technik-Overkill? Vielleicht. Aber ein Fulltone-Pedal ist etwas, das man behält, solange man noch Gitarre spielen kann...