Guild

Guild

(6 Artikel gefunden)
Ansicht als Gitter Liste
Sortierung:
Guild M-85 Bass « E-BassGuild M-85 Bass, E-Bass€ 849,-* Guild M-20 E « WesterngitarreGuild M-20 E, Westerngitarre€ 1.775,-* Guild D-1212 Nat Westerly « WesterngitarreGuild D-1212 Nat Westerly, Westerngitarre€ 498,-* Guild D-20 E « WesterngitarreGuild D-20 E, Westerngitarre€ 1.675,-* Guild D-40 « WesterngitarreGuild D-40, Westerngitarre€ 2.199,-* Guild M-20 « WesterngitarreGuild M-20, Westerngitarre€ 1.469,-*

Guild

Die Guild Guitar Company wurde 1952 in den USA von Alfred Dronge gegründet. Die erste Guild Produktionsstätte war in New York und produzierte exklusive Gitarren mit handverlesenen Hölzern, handgewickelten Pickups und besten Lacken.

Die sorgfältig gebauten und warm klingenden Guild Elektro- und Akustikgitarren sprechen sowohl den Jazz als auch den Rockmusiker an. Eine Zeitlang wurden die Guild Gitarren in Westerly, Rhode Island hergestellt. Als Guild aber 1995 von Fender aufgekauft wurde, wurden die Produktionsstätten nach Corona in Kalifornien verlegt. 2004 erwarb Fender die Tacoma Guitar Company aus Tacoma, Washington, wo seitdem alle Guild Akustik-Gitarren hergestellt werden. Mit 14000 m² ist die Fabrik in Tacoma heutzutage einer der größten Hersteller von Akustik-Gitarren in den USA.

Für kurze Zeit wurden Guild-designte Instrumente unter dem Namen DeArmond in Korea hergestellt. Diese Gitarren trugen auf der Kopfplatte den Namen DeArmond, auf der Stahlstababdeckung stand jedoch Guild. 2005 stellte Fender die in China produzierten Guild GAD Akustik-Gitarren vor.
Guild ist sicherlich am bekanntesten mit seinen Akustik-Gitarren geworden, besonders die Modelle F50 und D50 genießen sehr hohes Ansehen. Musiker wie Stevie Ray Vaughan, Nick Drake, Martha Wainwright, John Denver, Brian May, Paul Collins, Kim Thayil, Roger Hodgson, Slash und Eric Clapton haben verschiedenste Guild Acoustics benutzt. Aber auch die Guild Solid – und Hollowbody E-Gitarren haben einigen Ruhm erlangt. Das wahrscheinlich berühmteste Modell wird die Guild Starfire sein, aber auch die zeitweise produzierten Repliken von Brian Mays Red Special und die von Kim Thayil (Soundgarden) gespielte S-100 erfreuten sich in den 80ern und 90ern größerer Beliebtheit.