0
Unser Musikhaus Service Kontakt
Topteil E-Bass Ashdown ABM 600RC EVO IV BFP

Ashdown ABM 600RC EVO IV BFP

(10 Bewertungen)
  • Bauart: Hybrid
  • Leistung an 4 Ohm: 600 W
  • Leistungsbereich: 501 - 1000 W
  • Kanäle: 1
  • Klangregelung: Bässe/Mitten/Höhen
  • Graphik - EQ: 9-Band
  • Anschlüsse: Klinke & Speakon
  • Einschleifweg: seriell
  • Vorstufenröhren: 1x 12AX7
  • Impedanz: 4/8 Ohm
  • Lüfter: ja
  • Gehäuse: 19"/2HE
  • Abmessungen (BxHxT): 48,2 x 8,8 x 29,3 cm
  • Gewicht: 11,7 kg
  • DI-Out: ja
  • Produktionsland: China
 mehr
 weniger

Ashdown ABM 600RC EVO IV BFP · Topteil E-Bass

 mehr
 weniger

Bewertungen

5 Sterne
(9)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
Durchschnittliche Kundenbewertung:
(10 Bewertungen)
4.9 von 5 Sternen
Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Flexibel - Druck - Sound - 1AAAAAA

bassstoffel am 14.06.2020

Ein Hammer Verstärker. Ich spiele den ABM600RC jetzt 7 Monate im Bereich Rock, Funk, Hard Rock und Cover. Dieser Amp ist absolut flexibel.
Besser als Digi- Täschchen
Der Sound Vorteil liegt unteranderem auch in der Endstufe, Transistor klingt nun mal ausgewogener und fetter als Digitale und nicht aufdringlich harsch.

Der Grundsound (ohne EQ) ist schon sehr angenehm und gibt den Bass so wieder, wie er ist. Der EQ ist schon Klasse, wenn man nur die Drehpotis benutzt und die Fader geben ein schönes Feintuning hinzu. Der große Vorteil dieses EQ, wenn ein Raum / eine Bühne "wummert", dröhnt oder den Sound schluckt, dann bekommt man es mit den Fadern ohne Anstrengung schnell ausgebügelt und passend.

Die zuschaltbare Röhre ist der Hammer, echt "knurrig" aber nicht verwaschen. Der Sound und ansprechverhalten hängen natürlich immer von der Röhre selbst ab, die Serien verbaute Röhre kling richtig ausgewogen und läßt sich feinfühlig zumischen. Aber bitte erwartet jetzt keine Brachial Zerrungen, dafür gibt es Treter, aber dafür fetten Sound, den kein Digital Amp bringt.

Der Compressor ist gut, aber für mich etwas magerer als die Vorgänger in den älteren ABM´s . Diese ist sauberer und feiner eingestellt, was den 70´Slap Sound nicht so bringt :-) aber dafür gibt es ja extra Treter :-)

Sub Harmonic ist zur Fettung des Klanges und nicht wie viele immer schreiben ein Octaver!! Diesen finde ich schon immer klasse, da ich wenn der Git ein Solo spielt, ich dieses Soundloch im Rhythmus etwas voller gestalten kann.
Es ist aber auch sonst ein Klasse Effekt.

In den Monaten des Spielens mit ihm fiel mir eines immer auf, die Mischer freuten sich über das DI Signal. Ich benutze die Post (mit allem was der Amp bringt) Einstellung. Da brauch der Mann hinter dem Mischer nur noch das Fein Tuning machen, hängt natürlich von ab, was jeder so einstellt :-)

Meiner Meinung nach,
nach unzähligen Test Torturen mit Digitalen mini Amps, die sind noch lange nicht da, wo Transistoren und Röhren seit den 70´sind.
Ich habe festgestellt, ich trage lieber 5kg mehr und lächele auf der Bühne, weil mir da dann richtig ohne Kompromisse was geboten wird.

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Super geiles Ding!

User am 29.10.2013

Der ABM EVO III ist einfach ein richtig geiles Topteil! Es ist praktisch alles an Board was man als Bassist braucht. Ein Kompressor und ein Octaver sind festinstalliert und können nach belieben zugeschaltet und geregelt werden. Besitzt man allerdings den seperat erhätlichen Fußschalter nicht, ist es immer etwas umständlich den Kompressor und Octaver auszuschalten. Ich persönlich nutze doch lieber meine guten alten Tretminen, einfach schon weil diese mehr Einstellungsmöglichkeiten haben, was aber auf gar keinen Fall bedeutet dass die eingebauten Effekte nicht gut sind! Das einzige Manko ist, dass der Kompressor laute Signale doch seeeehr leise macht, aber leise Signale nicht sooo stark anhebt, weshalb der Sound doch schon etwas leiden kann.

Sehr interessant ist auch die zuschaltbare Vorstufenröhre. Macht echt Spaß damit zu spielen!

Gesamteindruck
Ausstattung
Qualität
Preis/Leistung

Alles an board!

User am 26.12.2012

Dieser Amp ist für mich eine Eier legende Wollmilchsau! Ich nutze einen EQ, leichte Röhrenzerre, einen Kompressor und ab und zu einen Octaver. Das hat der Amp alles an Board und es ist über ein Fußpedal (extra zu kaufen) schaltbar. Der Klang ist enorm, wahnsinnig rund und warm und das Teil ballert ganz schön heftig. Keine Durchsetzungsprobleme! Gut hörbar, kein nerviges Wummern im lauten Betrieb. Kurzum: Der beste seiner Preisklasse aber auch einer der besten überhaupt!

Dieser Artikel wurde durchschnittlich mit 4.9 von 5 Sternen bewertet. Insgesamt wurden 3 Erfahrungsberichte in schriftlicher Form abgegeben. Die Texte geben nicht die Meinung von Musik Produktiv wieder, sondern stellen subjektive Eindrücke unserer Kunden dar. 7 Bewertungen wurden ohne Text abgegeben oder in einer anderen Sprache verfasst.
 mehr
 weniger
inkl. MwSt., versandkostenfrei
Auf Lager
Lieferzeit: ca. 2-3 Tage
Auf die Wunschliste
Versandretoure
Gebrauchsspuren, originalverpackt, Anleitung fehlt, techn. geprüft
10130298
Artikelnummer:

03/2021
Im Sortiment seit:

Druckansicht
Produktvideo Video
Beratung & Support
Abt. Gitarre/Bass
Axel Pralat
Abt. Gitarre/Bass
Tel.: +49 5451 909-130
e-gitarre@musik-produktiv.de

Bestell-Hotline
+49 5451 909-0
info@musik-produktiv.de

Kunden, die sich diesen Artikel angesehen haben, interessierten sich auch für ...