Wampler Faux Spring Reverb

Wampler Faux Spring Reverb, Effektgerät E-Gitarre

Artikelnummer: 10059180
Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem aktuellen Sortiment.
Effektgerät E-Gitarre • Effekt-Typ: Reverb • Bauart: Digital • Mono/Stereo: Mono In, Mono Out • Regler: Level, Tone, Depth • Bypass Modus: True Bypass • Stromversorgung: 9 VDC, Center negative • Stromverbrauch: 78 mA • Batteriebetrieb: nicht möglich • Gehäuseformat: Standard • Abmessungen (BxHxT / cm): 6,35 x 3,81 x 11,4 • Gewicht: 0,45 kg • Produktionsland: Made in USA • Als Sie Ihren Amp gekauft haben, wieviel Aufmerksamkeit haben Sie da dem Reverb geschenkt? Mal eben ein bißchen aufgedreht, gehört, dass es da ist und sich dann den klanglichen Eigenschaftesn des Amps gewidmet? Keine Sorge, damit sind Sie nicht allein, das machen die Meisten so. Oder alle. Stellt man dann später fest, dass der Hall möglicherweise doch etwas besser sein könnte, steht man vor der Qual der Wahl, womit man dieses Manko denn beheben könnte. Es gibt genügend Reverb Pedale, die irgendwie belanglos klingen, aber alles bieten können... Plates, Hallen, Räume, Gates - aber wer braucht das schon alles? Gitarristen lieben den Sound eines klassischen Federhalls, diesen fetten Ton, der einem den Mund wäßrig macht, der dem Sound tonnenweise Charakter verleiht - und nicht diese neue Generation digitaler Kälte, auf die man überall trifft. Und genau hier kommt das Wampler Faux Spring Reverb ins Spiel. Es erhält den analogen Ton, schickt ihn nicht durch diverse Konverter und wieder zurück und lässt ihn so fedrig sein, wie man es will, ohne leblos, stumpf und... ja, mies zu klingen. Die Klangregelung macht den Sound so hell wie den Tag oder so dunkel wie die Nacht, lebendig und hell wie eine kleine Halle oder so tief wie eine Kathedrale. Das Wampler Faux Spring Reverb. Das Pedal, von dem Sie nicht wussten, dass Sie es brauchen und ohne das Sie nicht leben können! Die Geschichte von Wampler Pedals begann, wie so viele ähnliche Geschichten, mit einem Besessenen in einer Garage... Brian Wampler bezeichnet sich selbst als "Gear Geek" und genau das muss man wohl auch sein, wenn man im "Tone-Business" bestehen will. Wamplers Initialzündung erfolgte, nachdem er ein modifiziertes Pedal in die Finger bekam und es sofort öffnete um zu erfahren, was genau dieses Pedal denn auf einmal so viel besser klingen ließ. Die nächsten Monate verbrachte er hauptsächlich in der Garage mit Modifikationen und peniblen Vergleichstests. Nachdem er ein paar Pedale für Leute aus dem Harmony Central Forum modifiziert hatte, sah er sich plötzlich einer unglaublichen Resonanz und einem riesegen Bedarf an Pedalmodifikationen gegenüber und nur wenig später arbeitete er bis zu 18 Stunden täglich an seinen Modifikationen. Heutzutage kann man seine Pedale auf den verschiedensten Country- Rock- und Pop-Produktionen hören und obwohl Wampler Pedals seit 2004 sein Fulltime Job ist, ist seine Leidenschaft immer noch so groß, dass er es eher als bezahlten Urlaub ansieht!
Wampler